Samstag, 17. Oktober 2009

Im Sumpf gegen die Schwäne

Der Samstag besitzt im Fußball beinahe sakrale Bedeutung. THOR WATERSCHEI pickt sich regelmäßig in seiner Rubrik SATURDAY ein samstägliches Spiel aus der weiten Welt des Fußballs heraus. Heute: Der große Roy Keane steht mit Ipswich Town am Tabellenende der zweiten englischen Liga und empfängt heute die formstarken Waliser von Swansea City.

Das Fußball-Unterhaus Englands, die zweitklassige Football League Championship, birgt einige Juwelen. Schließlich tummeln sich unterhalb der Premier League namhafte Traditionsklubs wie Nottingham Forest, Middlesbrough oder Newcastle United. Dort zu finden ist ebenfalls Ex-Europapokalsieger Ipswich Town. Ipswich um den Abwehrhauklotz Terry Butcher gewann anno 1981 den UEFA-Pokal gegen AZ Alkmaar, ist von solchen Höhenflügen derzeit allerdings Lichtjahre entfernt.

Denn bislang lässt sich die bisherige Saison des Traditionsklubs von der altehrwürdigen Portman Road als eine Spielzeit in Moll bezeichnen. Dies begann mit dem Tod von Englands Trainer-Legende Sir Bobby Robson, der Ende Juli einem langjährigem Krebsleiden erlag und Ipswich in seiner 13-jährigen Amtszeit als Coach der Tractor Boys die erfolgreichste Periode der Vereinsgeschichte bescherte, inklusive vorgenannten UEFA-Pokal-Tiumph. Nachdem der Klub Robson bereits unlängst vor dem Stadion an der Portman Road ein Denkmal gesetzt hatte, wurde ihm zu Ehren im September zudem der North Stand in den Sir Bobby Robson Stand umbenannt.

Der traurige Saisonverlauf setzt sich unterdessen Woche für Woche fort. Daran ändert offenbar auch nicht, dass Ipswich sich mit Roy Keane eine der namhaftesten Figuren des Fußballs auf der Insel geangelt hat. Trotz Keane sitzen die Tractor Boys im Sumpf des Tabellenkellers als Schlusslicht der Football League regelrecht fest und sind neben dem FC Darlington, Tabellenletzter der viertklassigen League Two, das einzige Team im englischen Profifußball ohne Punktspielsieg. Dabei musste Keane etwa erleben, wie seine Elf bei den letzten Duellen bei einem 3:3-Remis bei Sheffield United und einer 1:2-Niederlage in Barnsley jeweils in der Nachspielzeit ein spätes Gegentor kassierte.

Ohne prophetische Anwandlungen besitzen zu müssen, lässt sich erahnen, dass das diese sumpfige Suppe dem ehrzeigen Keane nicht besonders gut schmeckt. Das spürte etwa ein BBC-Reporter, der Keane nach der Barnsley-Niederlage fragte, ob dieser Ipswich-Coach bleiben werde. Mit funkelnden Augen zischte der Ire, dass er auf eine solche Frage nicht antworten werde. Als sich der Reporter allerdings erlaubte, nachzuhaken, ob dies ein Yes oder No auf seine Eingangsfrage bedeute, schien der Ire sogleich zubeißen zu wollen und raunzte pikiert: „Take it which ever way you want.

Der BBC-Mann konnte offensichtlich froh sein, Keane in dieser pikanten Situation nicht auf dem Spielfeld gegenübergestanden zu haben. Die Anwesenheit der laufenden Kamera tat zum Schutz des Reporters mutmaßlich ihr Übriges. Vor einer Trainerdiskussion scheint also auch Roy Keane im beschaulichen Ipswich nicht gefeit. Mal sehen, welchen Gemütszustand die heutigen 90 Minuten seiner Tractor Boys gegen Swansea City hinterlassen. Dass die formstarken Swans aus der walisischen Hafenstadt, die seit fünf Punktspielen nicht mehr verloren haben, an der Portman Road tatsächlich untergehen, scheint fraglich.

Möglicherweise hilft Keane und seinem Team die Gewissheit, dass er sich mit Sunderland vor wenigen Jahren aus einer ähnlichen Situation befreien konnte und am Ende sogar mit dem Klub in die Premier League aufstieg. Möglicherweise aber auch nicht. Die Zeiten, in denen Keane mit Grätschen, Provokationen und sonstiger Attitüde auf den Rasenrechtecken Britanniens den „aggressive leader“ gab, sind schlichtweg vorbei.

Der von respektlosen Ebay-Verkäufern ob seines Pferdchens im Emblem zum „Pferdeclub“ verballhornte Traditionsverein aus East Anglia droht im englischen Zweitligasumpf zu versinken. Das könnte bedeuten, im nächsten Jahr eine Etage tiefer womöglich beim drittklassigen Erzrivalen Norwich City gastieren zu müssen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hello people! I have been looking for [url=http://www.streaamy.com]Free Spyware Removal Software[/url] online and used the following search terms [url=http://www.streaamy.com/spyware-removal-tool]Spyware Removal Tool[/url] [url=http://www.streaamy.com/best-spyware-removal]Best Spyware Removal[/url] [url=http://www.streaamy.com/free-spyware-removal-tool]Free Spyware Removal Tool[/url] [url=http://www.streaamy.com/best-free-spyware-removal]Best Free Spyware Removal[/url] [url=http://www.streaamy.com/spyware-removal-free]Spyware Removal Free[/url] , but did not find anything free. Can you help me?

raybanoutlet001 hat gesagt…

ugg boots
ugg boots
ugg boots
dolphins jerseys
coach outlet
mont blanc outlet
jordan 4
ralph lauren outlet
oakley sunglasses
true religion outlet