Samstag, 23. Mai 2009

Jetzt ist der Drops gelutscht!

Der Samstag besitzt im Fußball beinahe sakrale Bedeutung. THOR WATERSCHEI pickt sich regelmäßig in seiner Rubrik SATURDAY ein samstägliches Spiel aus der weiten Welt des Fußballs heraus. Heute: Der VfL Wolfsburg wird nach einem 5:1-Kantersieg gegen UEFA-Vizepokalsieger Werder Bremen erstmals Deutscher Meister.

Magath+Medizinbälle=Meisterschale. Oder wie der Wolfsburger Meistertrainer heute sagen dürfte: der Drops ist gelutscht. Seine Wölfe und deren Anhänger werden heute heulen, aber natürlich nur aus euphorischer Freude.

THOR WATERSCHEI gratuliert selbstredend und freut sich vor allem aufrichtig für den lange in der Versenkung verschwundenen Veteranen Sebastian Schindzielorz, den Magath in den Niederungen des griechischen Fußballs ausgegraben hat und dem von Magath sieben Minuten vor Spielschluss gegen gefallene Bremer von Magath sein 6. Saisoneinsatz geschenkt wurde. Da kam selbst die ansonsten sachliche NDR 2-Radioikone Alexander Bleick ins Frohlocken:

„Jetzt kommt auch noch Schindzielorz, der seine Hände in seiner Karriere bisher noch nicht einmal annähernd an der Meisterschale liegen hatte.“