Dienstag, 10. März 2009

Olé, Olaf Thon!

Auf Schalke wird derzeit eifrig nach einem neuen Manager gesucht und mögliche Nachfolger für den glücklosen Andreas Müller diskutiert. Selbstredend fährt auf dem rappelvollen Kandidatenkarussell auch Schalke-Ikone Olaf Thon mit, der jedoch angeblich trotz reichlich Stallgeruch so große Chancen auf das Pöstchen haben soll wie Herr Matthäus auf den Platz auf der Trainerbank der Bayern.

Da wird den Schalke-Chefs doch wohl nicht entgehen, dass die gestelzten Weisheiten, die Olaf Thon zu seinen aktiven Zeiten auf dem Rasenrechteck im besten Thon-Sound von sich gab, eine erstaunliche Kompatibilität für fast alle Lebenslagen eines Managers von Schalke 04 besitzen. THOR WATERSCHEI hofft daher, die Bewerbungsmappe von Herrn Thon durch die Präsentation von nachfolgendem Potpourri zu seinen Gunsten etwas erweitern zu können:

1. „Ich sehe einen positiven Trend: Tiefer kann man nicht mehr sinken.“
2. „Mensch, mir ist aber kalt jetzt! Ehrlich! Boah!“
3. „Matthäus hatte mehr Frauen als ich.“
4. „Ich habe ihn nur leicht retouchiert.“
5. „Man soll auch die anderen Mannschaften nicht unter dem Teppich kehren lassen.“
6. „Wir lassen uns nicht nervös machen, und das geben wir auch nicht zu.“
7. „In erster Linie stehe ich voll hinter dem Trainer, in zweiter Linie hat er Recht.“
8. „Man hetzt die Leute mit Tatsachen auf, die nicht der Wahrheit entsprechen.“
9. „Niemand ist perfekt, auch nicht der Ball.“
10. „Man darf das Spiel nicht so schlecht reden, wie es wirklich war.“
11. „Manchmal spreche ich zuviel.“

Keine Kommentare: