Donnerstag, 13. November 2008

WEISse Weste

Chapeau, Jogi Löw hat wahrlich ein Talent dafür, Überraschungen aus dem Hut zu zaubern. Am nächsten Mittwoch geht bekanntlich in Berlin gegen England und heute gab Herr Löw sein Aufgebot für das Prestigeduell im Olympiastadion bekannt, in dem sich drei Neulinge tummeln. „Wir wollen das letzte Spiel des Jahres noch einmal dazu nutzen, um das eine oder andere auszuprobieren." Einer von ihnen ist übrigens ein gewisser Tobias Weis, seines Zeichens Mittelfeldspieler von den 1899ern aus Hoffenheim. Klingelts?

Arbeitsnachweis dieser Saison? 12 Bundesligaspiele, in der Aufstiegssaison der 1899er in der zwoten Liga satte 15 Partien. Der kicker nannte Weis in Anlehnung an den ollen Gennaro Gattuso liebevoll Kampfzwerg und benotete ihn nach einem tollen Derbykick gegen den KSC vor wenigen Wochen mit 1,5. Am letzten Sonntag bei der 0:1-Pleite wurde Weis übrigens in der 68. Minute eingewechselt. Ist es jetzt reaktionär zu fragen, ob Herr Borowski aus terminlichen Gründen am Abend des England-Länderspiels verhindert war?