Dienstag, 21. Oktober 2008

Von Diego M. und Lothar M.

Was macht eigentlich... Diego Maradona? Kurzum, Diego M. ist etwas auf die Spur von keinem Geringeren als Lothar M. geraten, jenem fränkischen Weltenbummler, der Diego M. im 86er WM-Finale in die Waden biss sowie im 90er Endspiel den goldenen WM-Pokal stibitzte. Wie Diego M. auf den Spuren von Lothar M. wandelt?

Ein Trainerstuhl ist frei und Diego M. steht schlicht und einfach „zur Verfügung“. Sicher, es ist nicht nur ein x-beliebiger Trainerposten vakant, sondern DER Trainerposten im argentinischen Fußball. Maradona bewirbt sich um den vakanten Posten als argentinischer Nationalcoach, nachdem der bisherige Amtsinhaber Bielsa nach einer schmachvollen Pleite in der WM-Quali gegen Chile das Weite suchte.
„Es ist der beste Moment für mich gekommen, die Leitung der Seleccion zu übernehmen. Das ist ein Riesentraum von mir, und ich stehe zur Verfügung.“
Dass sich der Maradona selbst beste Anwartschaftschancen ausrechnet, ist dabei selbstredend.
„Vielleicht bin ich derzeit der Letzte in der Kandidaten-Liste. Aber ganz sicher bin ich die erste Wahl in den Herzen der Argentinier.“
Doch offenbar hat Diego M. sich verrechnet. Postulierte Clarin, Argentiniens auflagenstärkste Gazette, nun doch gar, dass stolze 69 Prozent der Gauchos gegen ihre Fußball-Legende als Trainer der ehrwürdigen Albiceleste seien. Sicher, für Diego M. ähnlich starker Tobak wie für die armen Engländer das unvergessene 86er Solo.

Zu Diego M. halten bzw. Glauben schenken Diego M. wahrscheinlich vor allem die ihm treu ergebenen Mitglieder der sagenumwobenen Maradona-Kirche Iglesia Maradoniana, die ihrem eigenen kleinen Gott mit dem zum Namen erkorenen, glaubenschenkenden Kofferwörtchen D10S huldigen und die ihm bei aller Bewunderung wohl auch noch die Trainerbank für seinen Traumjob schnitzen würden. Das alles wahrscheinlich, um Diego M.möglicherweise nur einmal im Leben die „Hand Gottes“ (→ Großer) schütteln zu können.

Wie dem auch sei, angeblich würde sich Diego M. unter gewissen Umständen, wie sich aus den Schlagzeilen des Netzes entnehmen lässt, allerdings auch mit der Position des Assistenztainers zufrieden geben. Womit Diego M. nebenbei gesagt, sich schließlich mal wieder durchaus in der Spur von Lothar M. befinden würde...

Keine Kommentare: