Dienstag, 23. September 2008

Von wegen Fenomeno

Was macht eigentlich....Ronaldo? Auf dem Rasenrechteck macht die 90er-Legende (→Reif für die Insel) jedenfalls nicht mehr viel her. Irrlichtert bisweilen durch Rios Nachtleben, bekam von Milan den Laufpass und von Robinho City, pardon, von Manchester City einen Korb. Die abgewandelte Ronaldo-Ausgabe Ronaldinho gibt es ja bereits länger, auch wenn der Sufergrüßenden sich bereits auf den absteigenden Ast gedribbelt hat. Mit dem Ronaldo aus Portugal, der in Manchester sein Glück gefunden zu haben scheint und auf den Vornamen Cristiano hört, kann der richtige Ronaldo schon gar nicht mehr mithalten.

Wie dem auch sei, der richtige Ronaldo wurde gestern 32 Jahre alt und könnte vielleicht so altersweise sein und nach Usbekistan übersiedeln, wo Rivaldo und ein gewisser Zico als Rivaldos neuer Trainer sich aufgemacht haben, bei Bunjodkor Taschkent (→ Durchs wilde Usbekistan) eine kleine brasiliansche Kolonie zu gründen. Was waren das noch für Zeiten, als der richtige Ronaldo zügellos und schnell wie ein Blitz durch die Abwehrreihen der weiten Welt des Fußballs gestürmt ist. Von wegen also FENOMENO...