Donnerstag, 21. August 2008

Außerirdischer

Was macht eigentlich...Jürgen Röber in Ramenskoje? Hat ihn etwa die Abenteuerlust a la Ailton ereilt? Jedenfalls darf sich der Ex-Kicker der Calgary Boomers - jaja, bei Bayern, Bremen, Nottingham Forest usw. hat er auch gekickt - nun neuer Trainer des russischen Erstdivisionärs Saturn Ramenskoje nennen. Ramenskoje? Da war doch was?

Richtig, den Klub aus der Vorstadt Moskaus, mit dem klangvollen Spitznamen „Inoplanetjane(Außerirdische), nutzte VfB Stuttgart (schwäbelte Röber dort nicht auch schon einmal?) bekanntlich letztens als Strohhalm, um in die UEFA-Cup-Quali zu gelangen (→ Russischer Strohhalm).

Nun hat Röber die Aufgabe, die Außerirdischen, die als Viertletzter von Russlands Premier Liga zwischen den sagenumwobenen Kickern von Tom Tomsk und Luch-Energija Vladivostok gestrandet sind, wieder zurück in ihre anvisierte Umlaufbahn zu schicken. Die hieß übrigens mal, in den Top Four der Rossijskaja Futbolnaja Premjer-liga zu landen.

Keine Kommentare: