Donnerstag, 5. Juni 2008

Bergtour' 08 # 9: Nich mit Leo

Sofern am Sonntagabend die polnische Auswahl gegen Jogis Löwen ebenso zur Sache gehen sollte, wie es die polnischen Gazetten Fakt und Super Express dieser Tage martiarlisch einforderten, würden wohl im beschaulichen Klagenfurt nicht nur die Fetzen fliegen, sondern gleichfalls Köpfe rollen - allen voran die Häupter der Herren Ballack und Löw.

Entgegen dieses übermütigen martialischen Imperativs (Spiegel Online) der beiden polnischen Postillen hat sich Leo Beenhakker, der niederländische Trainer der Polen, inzwischen aufs Büßerschild erhoben und im schnellen Stakkato die "schreckliche Sache" entschuldigend als "Verrückt, schmutzig, krank" abgetan. Solch Kleingeistereien sind für den weltgewandten Globetrotter anscheinend nichts. Entscheidend is halt, wie schon Adi Preißler sagte, auf'm Platz...

Keine Kommentare: