Freitag, 6. Juni 2008

„Der Pokal gehört uns“

Ist Signore Andrea Pirlo vom großen AC Milan etwa ein Aufschneider? Auf einer der unzähligen Pressenkonferenzen im Vorfeld der Euro Null Acht hauchte der filigrane Spielmacher der Squadra Azzurra auf einen möglichen Vereinswechsel nach Spanien beinah verliebt ins Mikro: „Ich werde bei Milan bleiben. Milan ist mein Verein und wird es auch bleiben.“ Surft man nun völlig unschuldig zu Pirlos Wikipedia-Eintrag, machte dieser einem irritierend weiss, dass Pirlo eigentlich eingefleischter Anhänger von Milans Erzrivalen Inter ist.

Nachdem gleichwohl dieses Paradoxon verdaut wurde, steht Pirlos beinah im gleichem Atemzug ausgesprochene eindeutige Anzeige des italienischen Besitzanspruches auf den Coupe Henri Delaunay gleich in einem anderen Licht, rief Pirlo doch den anwesenden Journalisten mit funkelnden gollumesken Augen zu: „Der Pokal gehört uns. Ich bin hier, um zu gewinnen. Das ist das einzige Ziel. Wir werden wieder den Pokal holen, wie schon 2006 in Deutschland.“ Meinte der mit dem Gesicht, welches dem von John Malkovich so verdächtig ähnlich sieht, nicht vielleicht doch: Der Pokal gehört den anderen?