Freitag, 9. Mai 2008

Mit Schein etwas Sein

Wie es einem hochverehrten Ehrenspielführer wie Lothar Matthäus gebührt, hat THOR WATERSCHEI „LM“ in seinem Klubhaus eine gemütliche Loge eingerichtet und lässt den einstigen Weltmeister und Weltfußballer dort seine Bonmots zum Besten geben...

THOR WATERSCHEI wacht bekanntlich mit Argusaugen über der Entwicklung von „LM“. Seinen individuell für ihn gestalteten Trainerlehrgang beim DFB (→ Irrläufer)bestand der deutsche Ehrenspielführer übrigens „mit gutem Erfolg“ und darf sich nun offizielles Mitglied der Trainergilde nennen. So, die ollen Teamchef-Zeiten sind also für „LM“ vorbei. Im Sommer kann Matthäus daher mit ruhigem Gewissen mit dem ominösem Schein in der Tasche seine Planstelle bei Maccabi Matthäus, ähh Netanya, in Israel (→ Maccabi Matthäus) antreten.

„Ich bin natürlich überglücklich, dass ich diese Prüfung mit gutem Erfolg bestanden habe. Es war schon eine außergewöhnliche Situation, fast drei Monate lang im Einzelunterricht geschult zu werden. Aber insgesamt hat es sehr, sehr viel Spaß gemacht und es wird mir in meiner weiteren Trainer-Karriere unheimlich helfen“, so Matthäus über die zweite Gesellenprüfung seines Lebens, nachdem einst von ihm mit Bravour die Prüfung zum Raumausstatter abgelegt wurde.

THOR WATERSCHEI spricht aufgrund dessen natürlich seine Glückwünsche aus und freut sich jedenfalls schon darauf, wenn Matthäus an grauen Novemberabenden im UEFA-Pokal mit seinem Trainerschein in der Hand wedelnd in deutsche Stadien marschiert.

Keine Kommentare: