Montag, 19. Mai 2008

Hopp! Hopp! Hopp!

Nach eigenem Bekunden ist die TSG 1899 Hoffenheim nach gestrigen Ende ihres einjährigen Intermezzos in Liga Zwo und ihrem Eintritt in den Fahrstuhl in die Bundesliga nun zu „1899 Prozent erstklassig“. Der Masterplan der Erfolfscombo Dietmar Hopp und Ralf Rangnick (→ Toröffner) ging früher auf als gedacht - nun will die TeEsGe also auch die Bundesliga gewaltig aufgemischen. Das nötige Kleingeld ist dafür ja bekanntlich vorhanden.

So genannte „(Fußball-)Kultur statt Kommerz“-Anhänger ließ TSG-Mäzen Hopp übrigens erst einmal ins Leere laufen: „Unsere Tradition ist die Zukunft. Es ist im Sport wie in der Wirtschaft: Es kommen neue Firmen hoch, und die müssen akzeptiert werden. Wir haben eine große Zukunft vor uns.“ Schaun mer mal, wie der Kaiser so schön sagen würde, wer wen also in der nächsten Bundesligasaison hopp nehmen wird oder wie lange im Kraichgau noch ein vergnügtes „Hopp, Hopp, hurra!“ intoniert wird...