Sonntag, 13. April 2008

Starkes Bürschchen

Der Samstag besitzt im Fußball beinahe sakrale Bedeutung. THOR WATERSCHEI pickt sich regelmäßig in seiner Rubrik SATURDAY ein samstägliches Spiel aus der weiten Welt des Fußballs heraus. Heute: Das gestrige Topspiel in der Serie A zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand...

Was macht eigentlich...Hasan Salihamidzic? Von der bosnischen Pferdelunge, die lange Jahre gefühlt fast jeden Sommer mit dem FC Bayern die olle Meisterschale hochheben durfte, hat man ja zuletzt nicht mehr viele Neuigkeiten vernommen. Zunächst ist natürlich klarzustellen, dass Salihamidzic, bekanntlich wegen seiner schmalen Körperstatur liebevoll „Brazzo“ (Bürschchen) genannt, nicht in der österreichischen Pension für verdiente Ex-Bayern-Kicker Red Bull Salzburg untergekommen ist.

Vielmehr landete der Bosnier bei einem italienischen Erstligaaufsteiger. Keinem Geringeren übrigens als Juventus Turin. Am gestrigen Samstag hatte „Brazzo“ im schwarz-weiß gestreiften Dress der ehrwürdigen „Alten Dame“ seinen bisher größten Tag. Denn immerhin erlegte er den großen AC Mailand sozusagen im Alleingang, indem er bei dem 3:2-Triumph Juves nicht nur kurz vor der Halbzeit den Ausgleich erzielte. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff köpfte der bislang nicht als Kopfballungeheuer bekannte „Brazzo“ sogar gegen Milans alte Garde den Siegtreffer und heimste sich sofort danach das Lob von Juve-Torwartikone Buffon ein.

Hasan habe laut Buffon Juve den wichtigsten Sieg der Saison beschert. Denn auf Rang drei liegend, wird die „Alte Dame“ aus Turin wohl bald elegant durch das Tor der Champions League spazieren....

1 Kommentar:

Sonnenschutz hat gesagt…

Brazzo war schon ein starkerSpieler bei den Bayern. Schade das man ihn jetzt nicht mehr so verfolgen kann.