Freitag, 4. April 2008

Aserbertischan

Durch den wilden Kaukasus. Der unverwüstliche Berti Vogts versucht sich nach seinem wilden Nigeria-Abenteuer nun für zwei Jahre als Nationaltrainer Aserbaidschans und trifft in der WM-Quali sogar auf Jogis Löwen. Den Berti-Adlatus gibt im Übrigen Ex-Nationaltorwart Uli Stein. Ob Icke Häßler, wie in Nigeria, am Kaspischen Meer erneut zum Technik-Trainer avanciert, steht noch nicht fest. Durchs THOR WATERSCHEI-Klubhaus schwirren jedoch derweil etwas unhöfliche Gerüchte, dass Häßler zunächst die geographische Lage der ehemaligen sowjetischen Republik im guten Diercke-Atlas inspezieren wollte...