Sonntag, 24. Februar 2008

Rückkehr des Königs

Die Cruyffsche Nummer 14 wird bei Ajax Amsterdam schon lange nicht mehr vergeben. Man will bei Ajax seinem "König Johan" Cruyff huldigen, der den niederländischen Rekordmeister zu seiner Glanzzeit unter anderem zu einem Europapokalhattrick und auch später als Trainer zu einem Europapokalsieg geführt hat. Die Zeiten, in denen Cruyff direkt etwas bei Ajax zu sagen hatte, schienen bei Ajax, nachdem Cruyff Ende der achtziger Jahre überaus erfolgreicher Trainer des FC Barcelona werden sollte, lange vorbei.

Doch wie das Leben so spielte, braucht Cruyff das zuweilen etwas müde Spiel von Ajax, dass keinen mehr so wirklich vom Hocker reißt, nicht mehr einzig mit seinen Kolumnen kritisieren. "König Johan" wird zu Ajax Amsterdam zurückkehren und aus Sorge um die Qualität des Ajax-Fußballs wird Cruyff die Neuorganisation von Ajax leiten. Ein Amt werde er zwar nicht übernehmen, habe genaue Vorstellungen, wo er den Hebel anzusetzen gedenke. "Im Ausland ist Ajax immer noch eine gute Adresse. Es ist mein Klub. Es tut weh, zu sehen, dass es diesem Klub nicht gut geht", meinte Cruyff kürzlich besorgt im niederländischen Fernsehen.

Erste Hilfe hat der 60-Jährige im Übrigen schon geleistet und dazu beigetragen, dass sein Adlatus Marco van Basten ab der kommenden Saison neuer Ajax-Trainer wird. Man darf daher wohl gespannt sein, ob Ajax demnächst wieder mit dem von Cruyff stets propagierten Totalen Fußball seine Gegner auf dem Rasenrechteck matt setzen wird. THOR WATERSCHEI ist die Rückkehr von "König Johan" jedenfalls wert, Johan Cruyff zum neuen T(h)or der Woche zu ernennen.

Über den T(h)or der Woche

Keine Kommentare: