Sonntag, 3. Februar 2008

Abgebügelt

Die abgelaufene 5. Kalenderwoche war für das Ehepaar Beckham keine besonders erinnerungswürdige. Mrs. Beckham musste mit ihrer Girlie-Combo dem mangelnden Interesse ihrer Fans Tribut zollen und mehrere Konzerte ihrer Welttournee absagen. Auch Mr. Beckham wird dieser Tage, und wenn auch nur im übertragenen Sinne, Rotz und Wasser geheult haben.

Fabio Capello, jener italienische Maestro der die in den Euro-Qualifikationsfluten abgesoffenen drei englischen Löwen zu neuen Ufern führen soll und mit Beckham in der gemeinsamen Zeit bei Real Madrid schon so manche Scharmützel ausgetragen hat, versagte Beckham nun die Nominierung für das englische Testspiel am kommenden Mittwoch in Wembley gegen EM-Gastgeber Schweiz. Doppelt schmerzhaft für Beckham: es wäre sein 100. Länderspiel gewesen.

Trotz seines eingelegten Trainingsgastspiels bei Arsenal, wo sich Arsene Wenger angeblich über die formidable Fitness und Motivation seines prominenten Gasts wundern soll, bügelte Capello Beckhams Hoffnung auf das Hunderste, ohne mit den dichten Wimpern zu zucken, ab. Beckham solle erst einmal bei seinem Klub L. A. Galaxy Spielpraxis sammeln. Das sieht übrigens auch ein gewisser Sir Alex Ferguson genauso: „Ich bin nicht überrascht und glaube, dass Fabio das Richtige gemacht hat, wenn er sagt, dass er nicht in Form ist um spielen zu können.“

Für Beckham dürfte diese Aussage ähnlich wirken, wie jener Schuh, den ihm einst ein wutentbrannter Ferguson während seiner Zeit bei Manchester United an den Kopf geworfen hat. Zum Trost ernennt THOR WATERSCHEI den nunmehr doppelt abgebügelten verhinderten Jubilar zum neuen T(h)or der Woche...

Über den T(h)or der Woche

Keine Kommentare: