Sonntag, 16. Dezember 2007

Kein ewiger Paolo

„Jetzt bin ich mit dem zufrieden, was ich erreicht habe. Ich habe Schmerzen, aber liebe es zu spielen. Doch der Schmerz war in letzter Zeit größer als der Spaß,“ sprach Milan-Urgestein Paolo Maldini nach Milans heutigem Gewinn des Weltpokals in Yokohama gegen die Boca Juniors aus Buenos Aires. Nach dieser Saison will der inzwischen 39-Jährige seine Stiefel tatsächlich an den Nagel hängen...

Keine Kommentare: