Sonntag, 2. Dezember 2007

An die Nieren

Der große Kaka wurde heute von Journalisten aus 96 Ländern zu Europas Fußballer des Jahres gekürt. Davon war Werder Bremens kroatischer Stürmer Ivan Klasnic in diesem Jahr weit entfernt. Dem leidenschaftlichen gebürtigen Hamburger gelangen zwar nicht Kakaeske Ballstafetten und Kabinettstücken.

Dafür überstand Klasnic ein Jahr, welches ihm nicht nur sprichwörtlich an die Nieren ging. Gleich zwei Nierentransplantationen musste der Kämpfer über sich ergehen lassen und wurde im gestrigen Nord-Derby gegen den HSV unter großem Jubel zum zweiten Mal nach seinem Comeback in der Vorwoche in Cottbus eingewechselt.

Ivan Klasnic ist nach überstandener Leidenszeit also wieder da - welch eine hervorragende Leistung. Kaka ist Europas Fußballer des Jahres. THOR WATERSCHEI ernennt den großen Kämpfer Ivan Klasnic nun zum T(h)or der Woche, der die Fußballwelt hoffentlich bald wieder mit seinen Toren bereicher wird. Vielleicht springt der Hamburger ja auch noch auf Kroatiens EM-Zug auf. Slaven Bilic soll seinem Stürmer übrigens dessen Rückennummer 17 weiter reserviert haben...

PS.: Auf seiner Homepage veröffentlichte Klasnic übrigens nachstehenden Brief an seine Fans. Für THOR WATERSCHEI Grund genug diesen auch in seinem Klubhaus auszuhängen.

Hallo Fußballfans,

ich bin in der Bundesliga zurück und danke allen Fans. Ihr habt mich nicht vergessen.

Es ist schon sehr komisch, wie sich die Dinge so wiederholen. Ich habe gegen Pauli mein erstes Fußballspiel bestritten, wo ich angefangen habe Profifußball zu spielen und ausgerechnet gegen Cottbus habe ich mein Comeback für Werder in der Bundesliga gefeiert. Damals war mein erstes Spiel für Werder auch gegen Cottbus. Ich habe hierfür keine Worte.

Lebt mit mir meinen Traum! Danke!

Euer IVAN

1 Kommentar:

scorer hat gesagt…

Selten einen so würdigen "T(h)or der Woche" erlebt.
Glückwunsch an Ivan Klasnic für die überwundene Erkrankung und den Titel, Glückwunsch nach Waterschei für die treffsichere, richige Wahl.