Mittwoch, 7. November 2007

Bruder aus Venlo?

Dass der deutsche Altmeister Borussia Mönchengladbach eine gewisse Beziehung in sein holländische Nachbarstädtchen nach Venlo besitzt, konnte man (gefühlt) in den letzten beiden Jahrzehnten irgendwie vermuten. Denn sowohl auf den Banden am alten Bökelberg zu Zeiten der Bruns, Hochstätter, Criens und Effenbergs als auch im nagelneuen Borussia-Park in der Mönchengladbacher Steppe taucht die Werbung der Supermarkt "Die 2 Brüder von Venlo" auf.

Die Werbebande könnten in der neuen Gladbacher Kampfbahn jedoch bald Gesellschaft aus der Heimatstadt von der Maas erhalten, will der holländische Erstdivisionär VV Venlo doch aufgrund der mangelnden Kapazität seines kleinen Stadions (8.000 Plätze) künftig seine Heimspiele in der Ehrendivision gegen den PSV Eindhoven und Ajax Amsterdam im Borussia-Park austragen. Wenn das kein Heimspiel wird...