Samstag, 17. November 2007

Ad acta

Schottland kann nach einer turbulenten Qualifikationsrunde für die EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz seine EM-Pläne nach seiner heutigen 1:2-Niederlage im Glasgower Hampden Park trotz großem Kampfgeist ad acta legen. Christian Panucci hieß jener Rechtsverteidiger der Squadra Azzurri, der den kampftstarken Schotten mit seinem siegbringenden Kopfballtreffer in der Schlußminute einen Strich durch die Rechnung machte.

THOR WATERSCHEI leidet mit den tapferen Schotten mit und zeigt zum Trost Flagge, die schottische natürlich.

Keine Kommentare: