Dienstag, 9. Oktober 2007

Kirchspiel

Der Medienunternehmer Leo Kirch kehrt zurück ins Big-Business Fußball-Bundesliga. Der 81-Jährige wurde von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) nach einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag mit der Vermarktung der Fernsehrechte von der Saison 2009/2010 an beauftragt.

Der Mogul garantiere der Bundesliga Einnahmen aus der Verwertung der Fernsehrechte im Inland von durchschnittlich mindestens 500 Millionen Euro je Saison. Der DFL-Auftrag soll zunächst eine Dauer von sechs Jahren haben. Unterdessen ist im Übrigen der Aktienkurs des Pay-TV Senders Premiere um 8,3 Prozent auf 14,57 Euro eingebrochen. Geht es mit Herrn Kirch etwa gemeinsam ins Grab?

Keine Kommentare: