Sonntag, 7. Oktober 2007

Auf Augenhöhe

Beim Hamburger Sportverein scheint nach dem guten Saisonstart, inklusive des Einzugs in den UEFA-Pokal sowie in dessen Gruppenphase, alles in bester Ordnung zu sein. Das Hamburgische Wechseltheater, was sich Ende August in der Hansestadt abspielte, ist schon wie vergessen. Rafael van der Vaart, den Hauptakteur dieser Posse, haben die HSV-Anhänger nun wieder in ihr empfindsames rautenartiges Herz geschlossen.

Haben sie auch allen Grund zu. Gestern brach VdV zum Beispiel beim 1:0-Sieg in Bielefeld den Uraltrekord von HSV-Idol Uwe Seeler und traf ebenso wie „Uns Uwe“ im siebten Bundesligaspiel in Folge. Wo van der Vaart sein Lebensweg wohl noch hinführt?

Keine Kommentare: