Donnerstag, 13. September 2007

Viva Colonia

Jogis Löwen gelang gestern Abend in Köln gegen, den Worten Günter Netzer folgend, „selbstherrliche“ Rumänen ein schöner 3:1-Heimsieg. Jedoch nicht nur der Bundestrainer selbst war anschließend im Interview mit der schicken Monika Lierhaus gut drauf. Auch Lokalmatador Lukas Podolski war guter Dinge. „Poldi“ feierte in Köln-Müngersdorf eine erfolgreiche Rückkehr in seine rheinländische Heimat und genoss besonders die kölschen Ovationen nach seinem ansehnlichen Törchen zum 3:1-Endstand.

Nach einem wahrlich nicht besonders prallen Premierenjahr in seiner neuen fußballerischen Heimat bim bajuwarischen Rekordmeister bekamen die heimatlichen Gefühle unserem Poldi sichtlich gut. Rückenwind nennt man sowas wohl. Also Poldi, viva Colonia. Weil es so schön ist...

Keine Kommentare: