Dienstag, 4. September 2007

Prost

War es Magie oder einfach eine Fusion, als sich am 1. Juli 1988 die beiden belgischen Traditionsvereine KFC Winterslag oder diesem Blog namensgebende Klub THOR WATERSCHEI zum Koninklijke Racing Club Genk zusammenschlossen? Klar, eine Fusion. Nachdem THOR WATERSCHEI die wenig schmeichelhafte Platzierung des Namenspatrons in der Abschlusstabelle der Saison 1987/88 schnell präsentiert hat, wird THOR WATERSCHEI künftig regelmäßig einen strengen Blick nach Belgien, in die Heimat dieses nicht mehr existierenden Klubs richten.

Der trägt seine Heimspiele ebenso in der guten alten THOR WATERSCHEI-Kampfbahn Fenix Stadion in Genk, das in der westbelgischen Provinz Limburg liegt, aus. Die alte „Heimat“ gibt es allerdings vom Namen her seit Anfang diesen Jahres nicht mehr. Benannte der K. R. C. Genk das Stadion am 1. Juni dem Zeitgeist der Stadionumtaufungen entsprechend in Cristal Arena. Cristal Alken ist ein von der limburgischen Brauerei Alken-Maes seit 1923 gebrautes Pils. Na dann, prost K. R. C. Genk!

Keine Kommentare: