Sonntag, 2. September 2007

Letzte Ehre

UEFA-Pokalsieger FC Sevilla wird nach dem dramatischen Tod von Antonio Puerta dessen Rückennummer 16 künftig nicht mehr vergeben. Der 22-Jährige war am vergangenen Dienstag an den Folgen eines Herzstillstand, den er beim spanischen Ligaauftakt gegen Getafe erlitten hatte, in einem Krankenhaus gestorben. Puerta wurde bereits am Mittwoch im engsten Familienkreis beigesetzt. Rund 30.000 Anhänger der Sevillaner erwiesen Puerta, dessen Leichnam vor der Beerdigung im Stadion des spanischen Traditionsvereins aufgebahrt wurde, die letzte Ehre. Er hinterlässt eine hochschwangere Frau.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Dank fur Gottes intiresny