Donnerstag, 19. Juli 2007

Ein „Becks“ für eine Thekentruppe?

Spielt David Beckham künftig nur noch in einer Thekentruppe? THOR WATERSCHEI-Blogchef Björn Hoeftmann blickt besorgt über den großen Teich...

Das Brimborium seiner Präsentation vom vergangenen Freitag in Los Angeles ist für David Beckham ja nun schon ein paar Tage her und wahrscheinlich hat er inzwischen auch wohl den letzten der vielen Konfettischnipsel der für ihn ausgerichteten typisch-amerikanischen Begrüßungsfeiern von seinem kurzgeschorenen Haupt gekämmt.

Am Dienstag wollte der noch verletzte „Becks“ nun eine Partie seiner künftigen Mannschaftskollegen gegen die UANL Tigres bewundern und muss sich bei dieser jedoch gefragt haben, auf was hat er sich mit seinem Engagement in L. A. bloß eingelassen hat.

„Mein Gott, Becks' neues Team ist eine Sonntagmorgen-Thekentruppe.“

Sein neuer Klub L. A, Galaxy erwischte vor knapp 2.000 Zuschauern, gelinde gesagt, einen derart schlechten Tag, dass die mitunter allwissend anmutende englische Boulevardzeitung „The Sun“ tags darauf nach der herben 0:3-Schlappe des Beckham-Klubs gegen die mexikanischen Underdogs spottete: „Mein Gott, Becks' neues Team ist eine Sonntagmorgen-Thekentruppe. Diese Mannschaft auf ein besseres Level zu heben, würde einem Wunder gleichen.“ Der „Daily Star“ schlug in die gleiche Kerbe und höhnte:„Seine größte Herausforderung ist, dieses Team zu irgendetwas zu formen, dass dann annähernd wie eine Fußball-Mannschaft aussieht.“

Beckham, auf der Tribüne flankiert von Galaxy-Präsident Alexi Lalas, beschäftigte sich gar im Laufe der Partie emsiger mit dem Galaxy-Stadionheft als mit dem bunten Treiben seiner künftigen Mitstreiter auf dem Rasenrechteck. Wann „Becks“ wohl seine Verletzung überstanden und bei der „Thekentruppe“ seinen Einstand geben wird? Die Beckhamisierung von L. A. Galaxy sollte scheinbar eher heute als morgen beginnen. Immerhin lässt Beckham sich bekanntermaßen die „Zeche“ von L. A. Galaxy richtig gut bezahlen...

Dieser Artikel ist ebenfalls auf Goal.com veröffentlicht.

Keine Kommentare: