Sonntag, 8. Juli 2007

Alter Schwede

Sven-Göran Erikssons Spitzname „Geiler Sven“ ist ja in gewisser Hinsicht durchaus selbstredend. Seine Affäre mit der guten Faria Alam, seinerzeit eine hingebungsvolle Sekretärin des englischen Fussballverbandes FA, ist aber inzwischen genauso Geschichte wie seine sechsjährige Amtszeit als englischer Nationaltrainer. Vor der WM in Deutschland war der redselige Eriksson über den Enthüllungsreporter von News of the World Mazher Mahmood gestolpert, vor dem Sven sich mit seinem bevorstehenden aber noch streng geheimen Abschied als Nationalcoach und einer Menge mehr brüstete...

Der Skandal war perfekt, die englischen Tabloids schäumten und zwangen Eriksson damals in die Knie, der zu allem Überfluß bei seiner Abschiedsvorstellung beim World Cup 06 in Germany auch noch mit seinen 3 Lions erneut im Elfmeterschießen strandete. Nun steht der 59-Jährige mit der Brille und der hohen Stirn, der als Vereinscoach schon so viele Erfolge mit den Römer Clubs, Sampdoria Genua und auch Benfica Lissabon gefeiert hatte, wieder in Lohn und Brot. Traditionsverein Manchester City nahm sich des Schweden für die kommenden drei Jahre an und lässt sich diese drei Jahre rund 13,3 Mio. Euro kosten. Alter Schwede...

Keine Kommentare: